Presse und Services Pressemitteilungen

Pressemitteilung

Holger Linkweiler scheidet aus Geschäftsführung der AviAlliance GmbH aus

Düsseldorf
23.04.2021

Holger Linkweiler, Mitglied der Geschäftsführung der AviAlliance GmbH, wird das Unternehmen zum 30. April 2021 auf eigenen Wunsch verlassen, um sich neuen Herausforderungen zu widmen. Hintergrund dieses Schrittes ist die strategische Entscheidung des Eigentümers der AviAlliance GmbH, dem Public Sector Pension Investment Board (PSP Investments), im Lichte der Coronavirus-Pandemie den Hauptfokus der Geschäftstätigkeit des Unternehmens auf das Asset Management zu legen und die Zuständigkeiten im M&A-Bereich zwischen PSP Investments und AviAlliance neu zu strukturieren.

Holger Linkweiler war maßgeblich verantwortlich für die Entwicklung von AviAlliance zu einem der führenden privaten industriellen Flughafeninvestoren und -manager der Welt. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1997 war er die treibende Kraft bei den Flughafenakquisitionen von AviAlliance. Mit der Gründung der AviAlliance Capital hat Holger Linkweiler Neuland bei der Einbindung von langfristigen Finanzinvestoren in die Expansion von AviAlliance beschritten. Darüber hinaus hat er erfolgreich die Transformation von AviAlliance von einer Tochter des HOCHTIEF-Konzerns zu einem Unternehmen im Eigentum des kanadischen Pensionsfonds PSP Investments mitgestaltet.

Herr Linkweiler war über viele Jahre hinweg Mitglied der Aufsichtsräte der Flughäfen Athen, Budapest, Düsseldorf, Hamburg, San Juan, Sydney und Tirana, an denen AviAlliance beteiligt war oder ist. Zuletzt war er stellvertretender Vorsitzender des Board of Directors der Athens International Airport S.A. sowie Mitglied des Board of Directors der Budapest Airport Zrt. und des Aufsichtsrats der Flughafen Düsseldorf GmbH.

Patrick Charbonneau, Managing Director PSP Investments und Vorsitzender des WAP Advisory Boards der AviAlliance GmbH: „Mit großem Bedauern, aber auch mit Respekt vor der Entscheidung, nehmen wir das Rücktrittsgesuch an. Mit der Entscheidung von Holger Linkweiler, AviAlliance zu verlassen, verliert das Unternehmen einen visionären Führer. Holger Linkweiler war als langjähriger Geschäftsführer ein zentraler Teil von AviAlliance und hat das Unternehmen dahin gebracht, wo es jetzt ist. PSP Investments und das WAP Advisory Board möchten Holger Linkweiler aufrichtig danken und wünschen ihm alles Gute für seinen zukünftigen Lebensweg.“

Die Leitung von AviAlliance übernimmt Gerhard Schroeder als alleiniger Geschäftsführer.

AviAlliance ist einer der führenden privaten industriellen Flughafeninvestoren der Welt. Das Unternehmen beteiligt sich weltweit an Airport-Privatisierungen und übernimmt Konzessionen. Derzeit verfügt AviAlliance über ein internationales Flughafennetzwerk mit Beteiligungen an den Airports Athen, Budapest, Düsseldorf, Hamburg und San Juan (Puerto Rico), die im Jahr 2019 insgesamt 94 Millionen Passagiere abfertigten. Bedingt durch die Coronavirus-Pandemie ging das Fluggastaufkommen an den fünf Flughäfen 2020 auf insgesamt 28 Millionen zurück.
Weitere Informationen unter: www.avialliance.de