AviAlliance GmbH
Flughäfen Budapest Airport

Feste Größe in Mittel- und Osteuropa: Budapest Airport

AviAlliance ist heute zu 55,438 Prozent am Budapest Airport, dem wichtigsten internationalen Flughafen Ungarns, beteiligt. Im Juni 2007 hatten AviAlliance und die Konsortialpartner das Flughafenmanagement zunächst mit 75 Prozent minus einer Stimme übernommen. Im Juli 2011 erwarben sie zudem die Anteile der ungarischen Regierung in Höhe von 25 Prozent. Der Flughafen ist seither vollprivatisiert. 2015 wurden hier 10,3 Millionen Passagiere abgefertigt.

Bereits kurz nach der Übernahme durch das AviAlliance-Konsortium startete das Investitionsprogramm BUD Future. Für 261 Millionen Euro wurde die Infrastruktur grundlegend modernisiert und neue Geschäftsfelder wurden erschlossen. Herzstück des Programms ist das neue Terminalgebäude BUD SkyCourt, das im März 2011 eröffnet wurde und die Terminals 2A/2B verbindet. Die gläserne Halle bietet Passagieren und Besuchern eine hohe Aufenthaltsqualität mit interessanten Blicken auf das Vorfeld und die Landseite. Gleichzeitig laufen hier die Kontroll- und Check-in-Prozesse durch das zentrale Sicherheitssystem effizienter.

2016 wurde der Startschuss für das Investitionsprogramm BUD 2020 gegeben: In den nächsten fünf Jahren investiert Budapest Airport 50 Milliarden Ungarische Forint (etwa 160 Millionen Euro) in den weiteren Ausbau. Kernprojekte des Programms sind ein neuer Flugsteig sowie ein Airport-Hotel. Die Arbeiten am neuen Pier B sollen Ende des Jahres beginnen.

Projektdaten im Überblick
  • Auftrag über Betrieb des Flughafens Budapest Airport
  • Art der Privatisierung: Vollprivatisierung, Laufzeit bis 2080, Vertragsabschluss 6. Juni 2007 (Sekundärtransaktion)
  • Anteilseigner: AviAlliance (55,44%), Malton* (23,33%), Caisse de dépôt et placement du Québec (21,23%)
  • Größter internationaler Flughafen des Landes
Investitionsgründe

Budapest ist der größte internationale Flughafen Ungarns und nach Prag der zweitgrößte Airport der Länder, die während der Osterweiterung 2004 in die EU aufgenommen wurden, und der erste große, der in der Region privatisiert wurde.

Anteilseigner

Anteilseigner Budapest Airport Zrt.

  • 55,44% AviAlliance
  • 23,33% Malton*
  • 21,23% Caisse de dépôt et placement du Québec

*Ein Unternehmen der GIC

Passagierzahlen
Jahr Passagiere
2011 8,9 Mio.
2012 8,5 Mio.
2013 8,5 Mio.
2014 9,2 Mio.
2015 10,3 Mio.
Financial Highlights 2015

Umsatz (exklusive Betankungsgeschäft) 213,7 Mio. EUR
davon Non-Aviation 31%
EBITDA (exklusive Betankungsgeschäft) 158,1 Mio. EUR

Preise und Auszeichnungen

Budapest Airport wurde in den vergangenen Jahren mehrfach für seine Leistungen ausgezeichnet.
Hier eine Auswahl:

Skytrax World Airport Awards 2016
Bester Flughafen in Osteuropa

CAPA Aviation Awards for Excellence 2015
Flughafen des Jahres

World Routes Marketing Awards 2015
Lobende Erwähnung in der Kategorie 4-20 Millionen Passagiere

ACI EUROPE Best Airport Awards 2015
Lobende Erwähnung in der Kategorie 5-10 Millionen Passagiere

Skytrax World Airport Awards 2015
Bester Flughafen in Osteuropa